Home| e-mail | Telefon | Glossar | Terminanfrage | Privat
Staff | Lage | Angebot | Unsere Werte | Ausstattung | Raeume | Was sonst noch?
Anatomie | Physiologie | Histologie | Bilder | Medikamentensicherheit | Phyto&Haut | Interventionelle Dermatologie
Akne | Hauttumoren | Entzuendliches | Geschlechtserkrankungen | Prophylaxe | Kinder und Senioren | Hautinfektionen | Warzen
Lebensführung | Wellness | Botox | Filler | Laser | Peelings | Nutriceuticals | Sonnenschutz | Hautgesunde Ernährung | Tattooentfernung | Narben
Allergieübersicht | Kontaktallergien | Heuschnupfen | Nahrungsmittel | Urticaria | Salicylate und andere E's | Diaet
Unser Lernportal | Praesentationen | Merkblaetter | Operationsrisiken
Q&A | Links | Allergo-Dictio | Consult | Offertwesen Privatpatienten | Nebenwirkungen
Statements | Leserbriefe | Gesundheitsoekologie | Gesundheitsoekonomie | Liberale Politik | Ihre Kommentare
e-health | Datenschutz | Sicherheit und Privatheit

Search
WWW www.hautzone.ch

Dermatologie
 

Narbenbehandlung

Mit diesen Methoden lassen sich störende Narben glätten

Methode Was passiert Indikation  Nebenwirkungen Kommentar
Laser-behandlung Energiereiche Licht- (Laser-)stösse verdampfen die oberste Haut-schicht (Epidermis) Je nach Lasertyp mehr oder weniger auftretende Koagulation des Gewebes Keloide, hypertrophe NarbenAknenarben, Verletzungsnarben, auch floride Akne möglich Narbenbildung, Pigmentstörung, lang anhaltende Rötung (-6 Monate) Teuer, gehört in erfahrene Hande

Schmerzhaft, evtl. Vollnarkose notwendig

Mikroderm Abrasion

Funktioniert wie ein «Sandstrah- ler»: Tonerde-Kristalle werden auf die Haut geschleudert und tragen so oberflächliche Hautpartikel ab Grossporige Haut kleine Aknenärbchen, Schwangerschafts oder Wachstumsstreifen Pigmentstörungen EMLA-Anaesthesiecreme
Chirurgische Dermabrasion Mit einem speziellen Gerät schleifen Chirurgen oder Derma- tologen die oberste Hautschicht ab (hochtourige Diamantfräse) Aknenarben, Verletzungsnarben,auch floride Akne möglich Narbenbildung, Pigmentstörung, lang anhaltende Rötung (-6 Monate) Vollnarkose notwendig
Chemisches Tiefenpeeling Verschiedene chemische Substanzen wie hochkonzentrierte Fruchtsäuren verätzen die oberste Hautschicht und bringen sie so zur Ablösung Grossporige Haut, kleine bis mittlere Aknenärbchen, Narbenbildung, Pigmentstörung, lang anhaltende Rötung (-6 Monate) Schmerzhaft, gehört in erfahrene Hände
Kryotherapie Mit flüssigem Stickstoff   (minus 197 - Grad Celsius) vereist der Arzt die Narbe Keloide, hypertrophe Narben Narbenbildung, Pigmentstörung Schmerzhaft, gehört in erfahrene Hände
Röntgen-weichstrahlen Röntgenweichstrahlen dringen wenige Millime ter in die Haut und stoppen die überschiessende Funktion der bindegewebsbildenden Zellen Keloide, hypertrophe Narben Narbenbildung, Pigmentstörung, atrophissche Haut mit Teleangiektasioen (geplatzt Aederchen evtl. in Kombination mit anderen Methoden
Operation Mit verschiedenen Techniken können Chirurgen oder Derma- tologen behindernde und spannendeNarben korrigieren Keloide, hypertrophe Narben, Verletzungsnarben, Ice-pick Narben Narbenbildung, Pigmentstörung, Entzündung Bei Keloiden äusserste Vorsicht, Sekundärkeloide möglich. Bracuht Lokale Anästhesie
Implantation Kollagen oder Hyaluronsäure wird mittels einer feinen Nadel gezielt in das Gewebe eingebracht Atrophe Narben, Schüsselförmig Allergische Reaktion, Ueberkorrektur, Entzündung Teuer

Keloide - Therapieoptionen

Unterschiede zwischen Keloiden und hypertrophen Narben

Klinische Kriterien

Keloid

Hypertrophe Narbe

Wachstum

Infiltrativ und expansiv über die ursprüngliche Wunde hinaus

Auf das ursprüngliche Wundgebiet beschränkt

Größe

Erbs-bis fußballgroß

Vertikale Höhe < wenige Zentimeter

Symptome

Ausgeprägter Juckreiz

Geringer Juckreiz

Lokalisation

Häufig prästernal, Schultern, Ohrläppchen

Keine bevorzugte Lokalisation

Verlauf

0 - 3 Monate bis Jahre nach Trauma, selten spontane Rückbildung

0 - 4 Wochen nach Trauma, Spontaninvolution möglich

Therapieoptionen zur Behandlung von Keloiden

Etablierte Verfahren bei pathologischen Narben

Therapieformen mit noch ungenügend verifizierter oder fraglicher Wirkung

Therapieformen aus anekdotischen Berichten

  • Kortikosteroide
  • Bestrahlung
  • Kryochirurgie
  • Druck
  • Chirurgische Verfahren
  • Topisches Silikongel und -folien
  • Laser
  • Interferon-y
  • Interferon-a
  • Externa
  • Kalziumantagonisten
  • Pentoxifyllin
  • Colchizin
  • Vitamin E
  • Zink
  • Intraläsionales Bleomycin und
  • 5-Fluorouracil

Bewertung der Monotherapien

Therapie

Ansprechrate (%)

Rezidiv (%)

Nebenwirkungen

Evidenzbasiert

Stellenwert

Steroide

50-100

9-50

+

+

First-Iine

Silikongel

60-100

?

-

(+)

First-Iine

Kompression

60

?

-

-

First-Iine

Kryotherapie

41-80

0-45

++

-

First-Iine

CO2-Laser

100

39-95

+

-

Nicht als Mono-
therapie!

Bestrahlung

10-94

50-100

++

-

Exzision

100

45-100

+

-

Ablauf bei uns in der DHB

  1. Steroidcreme
  2. Folie
  3. Steroidinjektion
  4. Laser kombiniert mit Inektion
  5. 5 FU

Verboten ist eine Excision

   

Drucken

Wenn Sie diese Seite drucken wollen, müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen.

Schweizerfahne About Us | Site Map | Privacy Policy | Contact Us | ©2005 aitom medical medizininformatik Dr. Küng, Switzerland

DHB