Home| e-mail | Telefon | Glossar | Terminanfrage | Privat
Staff | Lage | Angebot | Unsere Werte | Ausstattung | Raeume | Was sonst noch?
Anatomie | Physiologie | Histologie | Bilder | Medikamentensicherheit | Phyto&Haut | Interventionelle Dermatologie
Akne | Hauttumoren | Entzuendliches | Geschlechtserkrankungen | Prophylaxe | Kinder und Senioren | Hautinfektionen | Warzen
Lebensführung | Wellness | Botox | Filler | Laser | Peelings | Nutriceuticals | Sonnenschutz | Hautgesunde Ernährung | Tattooentfernung | Narben
Allergieübersicht | Kontaktallergien | Heuschnupfen | Nahrungsmittel | Urticaria | Salicylate und andere E's | Diaet
Unser Lernportal | Praesentationen | Merkblaetter | Operationsrisiken
Q&A | Links | Allergo-Dictio | Consult | Offertwesen Privatpatienten | Nebenwirkungen
Statements | Leserbriefe | Gesundheitsoekologie | Gesundheitsoekonomie | Liberale Politik | Ihre Kommentare
e-health | Datenschutz | Sicherheit und Privatheit

Search
WWW www.hautzone.ch

Dermatologie
 

Narben

Was beeinflusst die Narbenbildung ?

  • Alter: Ältere Haut heilt langsamer. Bei Kindern und jüngeren Personen stärkere Neigung zu Überproduktion von Bindegewebe (grössere, dickere Narben möglich)
  • Erbliche Faktoren/Hauttypen: Menschen afrikanischer oder asiatischer Abstammung neigen stärker zu wulstigen Narben als Europäer
  • Ort der Narbe: Über oder in der Nähe von stark beanspruchten Körper­stellen (hohe Spannung) wie Schultern oder Gelenken Neigung zu stärkeren, breiteren Narben.
  • Wundinfektionen/Komplikationen der Wundheilung: Infektionen oder Entzündungen erhöhen das Risiko für eine auffällige Narbenbildung

Zum Thema Narbenbehandlung finden Sie hier mehr...

   

Drucken

Wenn Sie diese Seite drucken wollen, müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen.

Schweizerfahne About Us | Site Map | Privacy Policy | Contact Us | ©2005 aitom medical medizininformatik Dr. Küng, Switzerland

DHB