Home| e-mail | Telefon | Glossar | Terminanfrage | Privat
Staff | Lage | Angebot | Unsere Werte | Ausstattung | Raeume | Was sonst noch?
Anatomie | Physiologie | Histologie | Bilder | Medikamentensicherheit | Phyto&Haut | Interventionelle Dermatologie
Akne | Hauttumoren | Entzuendliches | Geschlechtserkrankungen | Prophylaxe | Kinder und Senioren | Hautinfektionen | Warzen
Lebensführung | Wellness | Botox | Filler | Laser | Peelings | Nutriceuticals | Sonnenschutz | Hautgesunde Ernährung | Tattooentfernung | Narben
Allergieübersicht | Kontaktallergien | Heuschnupfen | Nahrungsmittel | Urticaria | Salicylate und andere E's | Diaet
Unser Lernportal | Praesentationen | Merkblaetter | Operationsrisiken
Q&A | Links | Allergo-Dictio | Consult | Offertwesen Privatpatienten | Nebenwirkungen
Statements | Leserbriefe | Gesundheitsoekologie | Gesundheitsoekonomie | Liberale Politik | Ihre Kommentare
e-health | Datenschutz | Sicherheit und Privatheit

Search
WWW www.hautzone.ch

Seitenname
 

Haut und Winter

Die Lehre von den Hautkrankheiten ist auch eine Lehre, welche sich stark auf verschiedene saisonale Gegebenheiten einrichten muss. So ist insbesondere die Zeit im Winter eine Zeit in welcher viele Trockenheitsekzeme auftreten, eine Zeit in welcher aber auch vor allem viele dermato- chirurgische Eingriffe vorgenommen werden können.

Die Dermatologie kennt im Laufe des Jahres deutlich saisonale Häufungen von Hauterkrankungen. So sind im Winter gehäuft die Röschenflechte (Pityriasis rosea Gibert), Trockenheitsekzeme der gesamten Haut, Lidekzeme, sogenannte seborrhoische Ekzeme, die Akne und auch die Schuppenflechte. Viele dieser Krankheiten werden verursacht, durch einen relativen Lichtmangel, daneben spielen natürlich auch die entsprechenden Witterungsumstellungen eine Rolle. Auf der anderen Seite ist für den chirurgisch tätigen Dermatologen der Winter auch die Zeit, wo in der Regel operative Wahleingriffe so zum Beispiel Phlebektomien, das Spritzen von Venen, dermato- kosmetische Eingriffe wie Laserabrasion, Dermabrasionen und Narbenkorrekturen bei Aknepatienten.

Keine saisonale Häufung zeigen auf der anderen Seite die Eingriffe, welche aus medizinischer Sicht keinen Aufschub dulden, so zum Beispiel die Exzision von bösartigen Tumoren. Die Lichtarme Zeit eignet sich insbesondere für dermato- kosmetische Wahleingriffe hervorragend, weil hier wenig Sonnenbelastung das operative Resultat zum Negativen beeinflussen kann. Daneben werden von den Patienten auch eher Verbände toleriert, wenn die Temperaturen tief sind. Zusammenfassend ist also die Winterzeit die Zeit, in der Dermatologie vorwiegend operativ tätig ist und auch mit Ultraviolett- Bestrahlung tätig ist. Sollte bei Ihnen ein Wahleingriff anstehen, so ist es sinnvoll, diesen entsprechend im Spätsommer oder Frühherbst zu planen um ihn dann in der kalten Jahreszeit auch zur rechten Zeit durchführen zu können. So ist es oftmals von der Terminierung her schlecht eine Hautschleifung erst gegen das Frühjahr (März, April) vorzunehmen, da die entsprechenden Abheilungsphasen dann bei uns voll in den Sommer und somit in eine Lichtreiche Zeit hinein reichen.

   

Drucken

Wenn Sie diese Seite drucken wollen, müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen.

Schweizerfahne About Us | Site Map | Privacy Policy | Contact Us | ©2005 aitom medical medizininformatik Dr. Küng, Switzerland

DHB