Home| e-mail | Telefon | Glossar | Terminanfrage | Privat
Staff | Lage | Angebot | Unsere Werte | Ausstattung | Raeume | Was sonst noch?
Anatomie | Physiologie | Histologie | Bilder | Medikamentensicherheit | Phyto&Haut | Interventionelle Dermatologie
Akne | Hauttumoren | Entzuendliches | Geschlechtserkrankungen | Prophylaxe | Kinder und Senioren | Hautinfektionen | Warzen
Lebensführung | Wellness | Botox | Filler | Laser | Peelings | Nutriceuticals | Sonnenschutz | Hautgesunde Ernährung | Tattooentfernung | Narben
Allergieübersicht | Kontaktallergien | Heuschnupfen | Nahrungsmittel | Urticaria | Salicylate und andere E's | Diaet
Unser Lernportal | Praesentationen | Merkblaetter | Operationsrisiken
Q&A | Links | Allergo-Dictio | Consult | Offertwesen Privatpatienten | Nebenwirkungen
Statements | Leserbriefe | Gesundheitsoekologie | Gesundheitsoekonomie | Liberale Politik | Ihre Kommentare
e-health | Datenschutz | Sicherheit und Privatheit

Search
WWW www.hautzone.ch

Allergologie:
 

Insektenstich - Notfall bei allergischen Personen

   

Notfall

Patienteninformation der Allergiestation der Dermatologischen Klinik Universitätsspital Zürich

Aus dem Notfall-Set sofort nach einem Stich - ohne allfällige Reaktionen abzuwarten - Einnahme folgender Medikamente:

Kinder bis 12 Jahren:

1. Antihistaminika in Lösung, z.B. 20 - 40 Zyrtec/Xyzal-Tropfen 10 mg/ml und zusätzlich 10 - 20 wasserlösliche Tabletten Betnesol  0,5 mg. Kinder ab Schulalter oder ab ca. 25 kg 1 Tablette Zyrtec 10 mg + 1 Tablette Prednison 50 mg.

2. Bei schweren allergischen Symptomen Adrenalin-Fertigspritze (EpiPen'Junior-Autoinjektor 0,15 mg) am Oberschenkel nach Vorschrift (nur auf Anordnung des Arztes). (Bestellung und Vertrieb: Firma Trimedal AG, 8306 Brüttisellen, Tel. 01/834 00 05, Fax 01/834 00 07)

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren:

1. 2 Tabletten Zyrtec®  (Antihistaminikum) oder 2 Kapseln Semprex® (schnell wirkendes Antihistaminikum) und 2 Tabletten Prednison/Prednisolon   50 mg.

2. Bei schweren allergischen Symptomen (diese treten in der Regel innert Minuten bis maximal 1 Stunde auf und äussern sich als starke Atemnot, Schweissausbrüche, Schwindel, Schwächegefühl, Blässe, Kollaps)

Adrenalin-Fertigspritze (EpiPen® Autoinjektor à 0,3 mg) am Oberschenkel nach Vorschrift (nur auf Anordnung des Arztes).(Bestellung und Vertrieb: Firma Trimedal AG, 8306 Brüttisellen, Tel. 01/834 00 05, Fax 01/834 00 07)

Der Giftsack am oberen Ende des Bienenstachels sollte nicht berührt werden, ansonsten weiteres Insektengift in den Organismus eindringt. Der Stachel kann mit einer Pinzette oder mit einem scharfkantigen Gegenstand (z.B. Taschenmesser) tangential entfernt werden. Die Giftaufnahme kann verzögert werden durch Kühlung (Eisumschläge) an der Stichstelle. Ein Finger, ein Arm oder ein Bein kann ohne weiteres 15 Minuten abgebunden werden.

   

Drucken

Wenn Sie diese Seite drucken wollen, müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen.

Schweizerfahne About Us | Site Map | Privacy Policy | Contact Us | ©2005 aitom medical medizininformatik Dr. Küng, Switzerland

DHB